Darkmoon´s honor room – Teil 1

Überblick meiner bisherigen kreativen Arbeiten seit 2015 – Cover-Design für Hörspiele und Musik, Bilder für Youtube-Videos uvm…

Liebe Lesenden,

In diesem Beitrag möchte ich mit ein wenig Stolz und viel Dankbarkeit zeigen, wie und wo meine Bilder verwendet werden bzw. an welchen sagenhaft tollen kreativen Projekten ich beteiligt war oder noch bin. So dient diese Seite nicht nur als kleiner Ehrenraum, sondern auch dazu, einen Überblick über mein kreatives Schaffen außerhalb meiner Website oder Pixabay zu zeigen.

Einleitung (kann übersprungen werden, wenn die Zeit knapp ist…haha)

Kaum zu glauben, aber nun stelle ich seit 2015 erfolgreich Bilder über verschiedene Internetplattformen frei zur Verfügung. Wie ich bereits erwähnt habe, bewege ich mich gerade bei etwa 2.000 eingestellten Bildern. Von den meisten Downloads bekomme ich tatsächlich keine Reaktion, was in der Masse nicht so tragisch ist, sonst würde mein Postfach wohl täglich aus allen Nähten platzen.

So bin ich ganz zufrieden, wenn ich wenigstens ab und zu Mails mit einem Dankeschön in allen erdenklichen Sprachen erhalte. Und manchmal – eher selten, aber dafür umso schöner – bekomme ich eine Anfrage, ob eines meiner Bilder als Cover für ein Buch verwendet werden kann. Oder ich bekomme eine Nachricht mit der Information, dass eines meiner Bilder als Cover für ein Buch verwendet worden ist. Beide Wege sind für mich gleich….. Ich freue mich wie verrückt, wenn ich weiß, dass eines meiner Werke Anklang gefunden hat, um es für ein Buch, eine Musik-CD, ein Musikvideo oder ähnliches zu verwenden.

Ich möchte nicht zu lange ausholen. Für die meisten Menschen ist die Zeit knapp, deshalb geht es in Darkmoon’s room of honor schnell voran.

Buch von Alison McBain “The Rose Queen

https://pixabay.com/de/illustrations/rose-rahmen-diamant-schrift-3400954/

Die Schriftstellerin Alison McBain schickte mir nach einem regen Mailaustausch ein handsigniertes Buch als Dankeschön für das Bild, das nun ihr sehr beliebtes Buch ziert. Darauf bin ich wirklich mächtig stolz, ohne jetzt überheblich zu klingen. Aber ich hätte nie gedacht, dass eines meiner Bilder jemals ein Buch zieren würde. Es ist so fantastisch und schwer in Worte zu fassen. Vielleicht fühlt sich ein riesen großer Lottogewinn so an. 😀

Mein erster Beitrag auf der Rückseite eines Buches – und gleich eine persönliche Widmung von der sehr lieben Alison McBain

Ich dachte, so ein Glück werde ich wohl nicht wieder haben und mit diesem Gedanken lag ich zum Glück sehr falsch….! 😅

…….denn mit der Zeit bekam ich immer mehr Anfragen, ob ein Bild aus meiner Kreativwerkstatt als Cover verwendet werden könnte. Natürlich habe ich gerne zugesagt.

Bei einigen Büchern werde ich als Bildlieferant für das Cover genannt. Das ist ein fantastisches Gefühl für mich. Ein paar Spuren, die ich im Leben hinterlasse, wenn …. if….naja, schaue ich mir die Welt von oben an. Das gibt mir ein unheimlich schönes Gefühl. Außerdem hatte oder habe ich immer wunderbare Kontakte zu diesen Künstlern, Schriftstellern, Musikern und so weiter. Das ist einfach großartig und weit mehr, als ich jemals erwartet hätte, als ich anfing, meine Bilder mit der Öffentlichkeit zu teilen…

Mehr Bücher mit meinen Bildern als Cover

Eine kleine Auswahl von Büchern, bei denen Bilder von mir als Cover verwendet wurden

1. Oben links – “Tu ne le diras á personne” – Buch von Armonia Zyra – Mein Bild Original

2. Oben rechts – “Walks with nature spirits” – Buch von Bec Mindemann – Mein Bild Original

3. Unten links – “Not Dead Until Nailed Down” – Buch von Chris Reed – Mein Bild Original

4. Unten mitte – “Im Schatten des Feuerberges” – Buch von Uwe Goeritz – Mein Bild Original

5. Unten rechts – Matemos a Borges: Cuentos (Spanische Version) – Buch von Daniel Romero Vargas – Mein Bild Original


Nicht immer kommen die Autoren zu mir, aber ich kann meine eigenen Bilder über eine Statistik bei Pixabay auf Ähnlichkeit im Internet verfolgen und manchmal wird mir dann ein Buchtitel gezeigt. Oft aber auch ein Video auf Youtube, in dem zur Illustration für Tutorials Material von mir verwendet wird. Bei mehr als 2.000 Bildern erspare ich mir jetzt aber die Mühe des Nachspürens, denn schließlich kann ich nicht jedes Bild Seite für Seite bei Google verfolgen.

Meine Bilder für Musik CD´s

C. Joy aus Australien – Eine wunderbare Sängerin mit einer großartigen Stimme

Eines Tages erhielt ich eine wunderbar freundliche Mail von einer Sängerin am anderen Ende der Welt – aus Australien. Sie stellte sich mir als C. Joy vor und erzählte mir, dass sie eines meiner Bilder für ihr Stück “Wild Swan” verwendet hatte. Als Dankeschön durfte ich ihr Album S E A J O Y bei Bandcamp herunterladen.

Das tat ich natürlich mit großer Neugierde und Dankbarkeit. Und ich lauschte ihrer verträumten Musik – wie “nicht von dieser Welt” mit einer Stimme, die durch und durch ging. Also schrieb ich ihr zurück und bedankte mich für dieses fantastische Geschenk und schrieb auch gleich eine Rezension auf Bandcamp. Daraus entstand ein langer, unglaublich kreativer und intensiver Kontakt mit C. Joy. Eine solche Verbindung über Kontinente hinweg wäre ohne meine Bilder sicher nicht zustande gekommen. Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich über diese (virtuelle) Begegnung bin.

Wild Swan von C.Joy

In Wild Swan verwendete C. Joy mein Silhouettenbild der Tänzerin vor einem großen Mond. Mit ihrer Erlaubnis durfte ich den Clip auf meinem Instagram-Konto veröffentlichen. Sie selbst hat keinen Account mehr in den sozialen Medien.

Hobby-Musiker Robert Nilsson

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein netter und mittlerweile ständiger Kontakt ergab sich mit dem Hobbymusiker Robert Nilsson aus Schweden, der seine Musik auf Youtube stellt. Wenn er ein Video fertiggestellt hat, erhalte ich meist eine E-Mail mit einer Einladung zu dem neuen Stück. Egal wie klein und unscheinbar es auch sein mag – ich finde es nicht nur sehr freundlich, sondern auch wunderbar, auf diese Weise zu erfahren, wie meine Bilder verwendet werden. Und so landet dieses Video stellvertretend für andere von Robert Nilsson in meiner Hall of Fame 😀


Cover design für hm-audiobooks.de Verlag für Hörspiele

Es scheint noch gar nicht so lange her zu sein, aber es war Anfang 2020, als ich eine Anfrage von einem Hörspielverlag erhielt, ob ich nicht Bilder für eine Holmes & Watson-Krimiserie machen wolle. Der Verlag fand den Stil meiner Vintage-Bilder wunderbar passend und wollte sie in ähnlicher Form auch für die neue Serie haben. Ich lehnte zunächst ab. Und warum? Ganz einfach, ich bin blockiert, wenn ich Bilder nach genauen Vorgaben gestalten muss. Ich hatte in den Jahren zuvor schon einige Erfahrungen gemacht und gemerkt, dass das nichts für mich ist. Also bedankte ich mich freundlich bei Herrn Hermann mit dieser Erklärung und fügte hinzu, dass es sicher andere gute Künstler gäbe, die solche Arbeiten machen könnten. Und dann war das Thema für mich eigentlich erledigt…..

Und dann kam es doch anders, als ich dachte…

Eigentlich… denn ich habe die Rechnung ohne den Verleger der Hörbücher Carsten Hermann…. gemacht und er ließ mich wissen, dass ich relativ freie Hand bei der Gestaltung der Bilder habe. Hurra…meine Kreativität war gerettet und sofort entstanden die ersten Bilder der Holmes & Watson Mysterys Serie. Hier zeige ich die bereits produzierten oder fast produzierten 14 Teile. Aber auch andere tolle Projekte sind entstanden und ich kann gar nicht sagen, wie glücklich ich bin, ein Teil des Rädchens dieses Verlages zu sein…. Es macht unglaublich viel Spaß und jedes Bild wird mit einer neuen Leidenschaft für das jeweilige Thema erstellt.

Ich gebe zu, dass ich mich zunächst nur mit den ersten Bildern beschäftigt habe, ohne zu wissen, was genau der Hörbuchverlag eigentlich macht. Ja, natürlich … Hörbücher, das ist es. Das ist natürlich selbsterklärend. Aber für mich war dieser Bereich völliges Neuland, und als ich merkte, dass meine ersten Entwürfe des eigentlichen Rahmens mit Sherlock und Watson gut ankamen und auch die Entwürfe von Teil 1 und 2, schaute ich mir zum ersten Mal die Verlagsseite an. Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was es heutzutage mit Hörspielen auf sich hat. Meine Hörspiel- bzw. Hörbuchzeit endete mit dem deutschen “Märchenonkel” und Schauspieler Hans Paetch, der mich jahrelang mit seiner “Märchenstimme” in den Schlaf sprach 🙃 Das ist lange, lange her.

Die neue Generation von Hörspielen

Tja, und dann habe ich mir auf der Website des Verlags die bisherigen Hörspiele angesehen und war erstaunt, unter den Sprechern solche Schauspielgrößen wie Sky du Mont und Hans Peter Korff zu sehen. (Normalerweise denke ich an die Kinderserie Neues aus Uhlenbusch, wenn ich seinen Namen höre….sorry…) Aber hier sind sie gemeinsam in der Serie SHERLOCK HOLMES & JOHN H. WATSON. Außerdem auch Peter Kirchberger, der mir noch aus der Serie Barbapapa bekannt ist. (Was soll ich machen….sowas behält man halt sein Leben lang… ) 😁 Genauso ging es mir mit dem Namen der Schauspielerin Christiane Leuchtmann , die ich in Adelheid und ihre Mörder gesehen habe. Oh Mann, das fand ich richtig spannend und habe mich dann fast geschämt, dass ich so wenig über den Bereich der Hörbücher, – und Spiele informiert war. Aber das habe ich mit der Zeit nachgeholt. Das ist alles so unheimlich spannend für mich – fast wie die Geschichten von Sherlock und Watson…

Da es mein “Room of honor” ist, zeige ich euch meine Kunstwerke, wie sie auf dem Cover des Hörspiels erschienen sind und meine Originale. Und glaubt mir, ich bin mir bei jedem Bild unsicher, ob es gefallen und genommen werden könnte. Bei wirklich jedem einzelnen Bild und es wird sicher auch so bleiben. Vielleicht liegt es daran, dass ein Künstler sowieso nie zu 100% mit seinem Werk zufrieden ist. Man kann immer noch hier und da etwas ändern. Hier vielleicht ein bisschen mehr Licht…. dort mehr Schatten, eine Nuance mehr davon rein ins Bild und einen Hauch weniger davon. 😉

Alle Teile der Hörspielserie Holmes & Watson Mystery´s

Cover Hörbuchverlag hm-audiobooks

Mein Originalbild

Ein kleiner Einblick in die Entstehung meiner “Vintage-Bilder”

Wer sich ein wenig mit meinen Bildern beschäftigt weiß, dass ich die darin verarbeiteten Inhalte sehr sorgfältig aufnehme und recherchiere, damit alles zusammenpasst. Vor allem die Serie mit allen Londoner Inhalten habe ich aus gemeinfreien, antiken Büchern zusammengestellt, bei denen die Schutzfrist nach 70 Jahren und mehr bereits abgelaufen ist. Orte und Zeit passen auch zu den Geschichten um Sherlock Holmes und Watson.

Wenn du eines meiner Cover siehst, kannst du sicher sein, dass es wirklich der Ort (hier meist London) ist, an dem die Geschichte ihren Lauf nimmt.

Du glaubst gar nicht, wie viel Material allein zu diesem Thema in den Online-Bibliotheken zu finden ist, und oft fällt es mir wirklich schwer, eines der Originale für die Serie auszuwählen. Vor allem für Teil 1 hatte ich viele verschiedene antike Bilder aus dem viktorianischen Zeitalter, die ich ausgeschnitten und entsprechend zusammengesetzt habe. Winzige Hütchen, der fallende Mann, eine Kutsche, bei der ich die Pferdeköpfe ersetzen musste, usw. Eine echte “Frimmelarbeit”, die mir unglaublich viel Spaß macht, bis hin zur Beleuchtung. Aber ich weiß, dass sich die Mühe am Ende lohnt, wenn ich mir das Ergebnis am Ende ansehe oder es meinem Mann und besten Kritiker zeige. Zwischendurch bin ich selbst erstaunt, was aus den alten Bildern wieder an “Strichkunst” werden konnte.

Detective Constable Watson Serie

Detective Constable Watson Serie

Dem jungen und unbedarften Police Detective Sherlock Watson –

auf den undankbaren Namen tauften ihn die nach den Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle verrückten Eltern –

erscheint eines Tages sein großes Vorbild Holmes.

Auszug aus dem Originaltext von hm-audobooks.de – Detective Constable Watson

Ich finde die Serie übrigens wirklich sehr lustig und unterhaltsam, obwohl meine Bilder meist in der geheimnisvollen, düsteren Ecke liegen. Mein persönliches Lieblingsbild ist das aus Teil 5. Die ganze Szene hat mir erst Kopfschmerzen bereitet und dann habe ich das Auto gesehen und mir war klar, wohin meine kreative Reise geht. Aber ich mag auch das Bild aus Teil 1, weil es genau meinem Stil entspricht. Eine karge, düstere Landschaft, umgeben von knorrigen, alten Bäumen und am Ende des Weges… taucht im Nebel dieses seltsame Herrenhaus auf, über dem nur der Flügelschlag der Raben zu hören ist….

Und natürlich muss es Menschen geben, die solche Geschichten schreiben, die dann als Hörspiel umgesetzt werden. Auch sie verdienen es, erwähnt zu werden, denn sie legen wirklich eine ebenso unglaubliche Kreativität in Worte, aus denen eine ganze Geschichte mit Spannung und Witz entsteht. Marcus Meisenberg lässt sich in der Holmes und Watson Mystery’s Serie unglaubliche Geschichten einfallen.

Kreative Köpfe kommen aus Aachen….

Ich bewundere auch die Schreibideen von Daniel Call, der übrigens ein gebürtiger Öcher” ist. Da ich selbst seit über 30 Jahren in Aachen und Umgebung lebte, ist das natürlich ein schöner Zufall. Kreative Köpfe kommen eben aus “Oche” 😄 Genug geredet – jetzt komme ich zu den Bildern… 🙃

hm-audiobook Cover

Mein Original

Übrigens, und das ist wirklich nur meine eigene Meinung. Ich finde die Hörspiele ganz toll. Sie sind lustig, spannend und witzig zugleich geschrieben. Die Sprechrollen passen perfekt. Dazu kommt die Geräuschkulisse, natürlich auch die Hintergrundmusik. Einfach wunderbar. Das letzte Hörspiel war in meiner Kindheit (noch mit dem guten alten Kassettenrekorder) und ich hätte mir wirklich nicht vorstellen können, dass es mir als Erwachsene noch gefallen könnte. Aber da lag ich völlig falsch.

Eine weitere kleine Serie ist “Das Erbe Draculas“, in der ich mich natürlich auch so wunderbar in den Bildern austoben konnte. Dunkle düstere Atmosphäre mit einem schönen Licht,-/Schattenspiel. Absolut mein Ding.

hm-audiobooks Cover

Mein Original

Übrigens siehst du auf dem Bild von Teil 2 die Originalruine Whitby Abbey, die schon für Bram Stokers wunderbaren Roman “Dracula” Schauplatz seiner Fantasien war. So habe ich auch hier ein passendes Original verwendet, dass es um so mystischer und unheimlicher wirkt. Ich liebe diese kleinen und feinen Details.

Hörspiel Kaffeesatz, Tarot & Tod

Und es geht weiter mit einem weiteren Hörspiel mit dem Titel” Kaffeesatz, Tarot & Tod

Ich durfte auch ein Bild für das neue Hörspiel für den Verlag machen. Hier habe ich aus vielen Einzelteilen eine etwas heruntergekommene “Spelunke” zusammengebaut, in die man sich unter normalen Umständen nicht hineintrauen würde. Nicht einmal, wenn man ganz dringend auf die Toilette müsste und diese die einzige in 200 km Entfernung wäre 🙂 Da ich im Gegensatz zum Verlag hm-audobooks.de nicht gewohnt bin, im Format 12 x 12 zu denken, habe ich zunächst einen großzügigen Raum entworfen, wie man ihn rechts in meinem Original sehen kann 😉 Aber mir war klar, dass man den hinteren Bereich auf dem Cover kaum sehen würde. Also wurde der eigentliche schmuddelige Raum ein wenig herangezoomt und schon ist er perfekt.

hm-audiobooks Cover

Mein Original

Darkmoon kann aber nicht nur dunkel, mystisch oder Vintage….

Hier kommt ein ganz anderes Bild aus meiner Kreativwerkstatt. Auch hier kam eine Anfrage vom Verlag, ob ich mir etwas zum Thema “Urlaub in Deutschland” ….. ausdenken würde. “so mit Alm…Kuh …und…eben lustig”. Geplant war das Cover für den Song Holiday in Germany von Schauspieler/Synchronsprecher und Sänger Peter Kirchberger und seiner Band The Beat Hills. Aber mal ehrlich, dafür musste ich erst einmal tief durchatmen und mich nach all den dunklen und düsteren Bildern neu sortieren. “Okay, ich suche erst mal eine Kuh, dann weiß ich vielleicht, wohin mich das führt.” Und tatsächlich, als ich die Kuh sah, wusste ich es sofort, und heraus kam….tadda… “Holiday in Germany” – das Cover zur Musik.

hm audiobooks Cover – Mit Wolken (linkes Bild) Original von mir mit mega Power Sonne 🙂 (rechtes Bild)

Holiday in Germany

Holiday in Germany – für Freunde der deutschen Spaßmusik auch auf Youtube zu hören. So oder so – ich hatte großen Spaß bei der Erstellung des Bildes und das ist wohl das Wichtigste.


Und nun?

Nun, in erster Linie habe ich großen Spaß am “Photoshoppen” und das ist mir natürlich enorm wichtig. Und ich freue mich auf weitere zukünftige Projekte, um den “Darkmoon’s honor room” zu füllen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir in den Kommentaren schreibst, welche meiner hier gezeigten Bilder Dir gefallen haben. Das würde mich sehr interessieren.

In diesem Sinne

Kreative Grüße

Dorothe from Darkmoon-Art

Hier geht es zum Teil 2 – meinem persönlichem “room of honor“.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Wayne Welsby
Wayne Welsby
10 Monate zuvor

I am absolutely impressed with your website. You have done a great job.

Dorothe Wouters
Reply to  Wayne Welsby
8 Monate zuvor

Hello Wayne, 
sorry for replying now, but unfortunately I didn’t get a message about your comment. All the more I am glad to have just read it. Thanks for that and feel free to visit me again. We are currently working on a new structure for the website. 🙂 
Creative Greetings 
Dorothe / Darkmoon-Art

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x